Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen erhalten

Derzeit haben wir verschiedene Möglichkeiten, interessierte Leser immer auf den neuesten Stand zu bringen. Vor einiger Zeit haben wir den Schritt gewagt, unsere Social Media-Profilen zu löschen und im späteren Verlauf auch unsere Newsletter-Listen. Unser neues Ziel war es, den Leser möglichst „direkter“ und „Daten-Sparsamer“ zu erreichen. Menschen, die gar nichts mit Social Media zutun haben oder ihr Email-Adresse ungerne raus geben, sollen davon direkt mit profitieren.

Um beides zu kombinieren, haben wir uns für die klassischen Push-Benachrichtigungen am Smartphones entschieden. In der Regel besitzt man ein Smartphone, das unter Umständen auch unterwegs Internet-fähig ist (mobiles Internet). Per Push-Benachrichtigungen sollen die Leser informiert werden, wenn ein Beitrag veröffentlicht wurde. Dabei kann man sich aussuchen, für welche Beiträge (Kategorien) man informiert werden möchte.

Um weiterhin den eigenen Verwaltungsaufwand gering zu halten (die eigene Server-Pflege in technischer Hinsicht reicht uns aus), haben wir auf eine eigene Smartphone-App verzichtet. Das Design ist zudem eh Mobile-tauglich (Responsive Webdesign).

Das Besondere dabei ist aber noch, dass die klassischen Push-Benachrichtigungen nicht nur via Smartphone funktionieren, sondern mit den neueren Versionen von Firefox und Chrome auch am Desktop. Smartphones erhalten sofort die Benachrichtigung (sofern an und gerade eine Internetverbindung vorhanden ist) und die Desktop-Browsern erhalten ebenfalls die Benachrichtigung sofort, wenn der Desktop mit dem Internet verbunden ist und der Browser offen ist. Falls nicht, wartet die Benachrichtigung solange, bis beides der Fall ist (Endgerät an/mit dem Internet verbunden (und Browser offen)). Damit haben wir eine sehr große Reichweite, die wir nutzen.

Firefox Desktop-, Google Chrome Desktop-/Mobile- und Mac-Nutzer (alle relevante Beiträge):
Besitzt man jeweils die aktuellste Version, bekommt in der Regel automatisch schon beim ersten Besuch unserer Webseite eine Anfrage, ob man in Zukunft etwaige Benachrichtigungen empfangen möchte von dieser Webseite. Stimmt man dem zu, wird immer eine Benachrichtigung gesendet, sobald ein Beitrag gerade veröffentlicht wurde – ohne Verzögerung.

Hat man die Anfrage bisher immer weggeklickt, sollte die Anfrage nochmal angezeigt bekommen, wenn man die Webseite neu lädt (F5). Hat man diese Anfrage in der Vergangenheit blockiert, muss in den Browser-Einstellungen die Blockierung aufheben (Anleitung: Chrome Desktop, Chrome Mobile (Android), Firefox Desktop, Firefox Mobile (Android), Opera Desktop), die Webseite hier neuladen und anschließend die Anfrage annehmen.

Versendet werden relevante Benachrichtigungen zu veröffentliche Beiträgen (eigenes Ermessen). Wenn beispielsweise ein interessantes Gesetzt verabschiedet wurde, wird dies natürlich eher via Push-Benachrichtigung versendet, als ein McDonalds-Gutschein. Außerdem zu christlichen Uhrzeiten und Mengen. Man muss keine Angst haben, dass man jeden Tag zugemüllt und zugenervt wird.

Android, iOS und Windows 10 (spezielle Kategorien, alle Beiträge):
Möchte man nicht alle Beiträge als Push-Nachricht empfangen, sondern beispielsweise nur spezielle Kategorien oder man kann die erste Methode gar nicht nutzen, kann sich die App „tickerfeed“ installieren. tickers (ehemals tickerfeed) ruft alle zehn Minuten neue Beiträge via RSS-Feed ab und benachrichtigt anschließend die Nutzer darüber. Man kann entweder spezielle Kategorien oder alle Beiträge abonnieren.

Etwaige Einstellungen zu abonnierte Kategorien, Häufigkeit der Benachrichtigungen und Co. stellt man direkt in der App ein. Ihr habt die komplette Gewalt darüber, was ihr abonnieren möchtet. Natürlich lassen sich auch andere Webseiten (RSS-Feeds) abonnieren, sofern die Webseite dort ein Profil hat. Falls nicht, kann man auch selbst ein Profil zur Webseite anlegen und abonnieren.

tickerfeed – Neue Beiträge als Push-Nachricht erhalten