Apple: Neue iPads bieten auch eine Senkung der Bildwiederholfrequenz

Apple Inc

Bei dem neuen iPad Pro-Produkten kommt es aufgrund der hohen Bildwiederholfrequenz bei einigen Nutzern zu Symptomen wie Kopfschmerzen. Bei den neuen iPads kann man die Bildfrequenz senken.

Schon mit iOS 7 bekamen manche Nutzer Symptome der Reisekrankheit, weil sie die Animationen und Effekte in iOS 7 nicht vertragen haben. Deshalb hatte Apple damals ein Update ausgerollt, womit sich die Effekte senken lassen.


Apples neue iPad Pro-Produkte haben nun einen Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz, damit die Bewegungen und Bilder flüssiger angezeigt werden. Jedoch verursacht diese hohe Frequenz (besonders) beim Scrollen bei einigen Nutzern Kopfschmerzen und starke Übelkeit.

Aus diesem Grund hatte Apple bei den iPad Pro 10,5 Zoll und 12,9 Zoll schon vorgesorgt und ermöglicht die Bildwiederholfrequenz auf sechzig Hertz zu senken, denn das soll helfen damit die Symptome erst gar nicht auftreten. Dazu geht man unter „Allgemein/ Bedienungshilfe“ und dann auf „Display Anpassungen“.

Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.