Apple: iPhone X wird bei Face ID nur ein Gesicht pro Gerät unterstützen

Apple iPhone

Auf der vergangenen Keynote 2017 von Apple hatte man unter anderem das iPhone X vorgestellt, sowie Face ID. Nun hat man verlauten lassen, dass man pro Endgerät nur ein Gesicht unterstützt.

Bei Apple hat man nun verlauten lassen, dass Face ID nur ein Gesicht pro Endgerät unterstützen wird. Auf der Apple Keynote 2017 stellte man unter anderem das iPhone X vor, welches nicht mehr Touch ID haben wird, sondern das sogenannte Face ID.



Mit Face ID verwendet man sein eigenes Gesicht, um beispielsweise sein Gerät zu entsperren oder ein Kauf zu autorisieren. Bei den vorherigen Geräten – sowie beim iPhone 8 – wird Touch ID verwendet, wo man die Autorisierung per Fingerabdruck vornimmt.

Warum man sich zu diesem Schritt entschieden hat ist unklar. Denn immerhin unterstützt Touch ID rund fünf verschiedene Fingerabdrücke. Das macht auch durchaus Sinn, wenn man sein Gerät auch mit anderen teilt.

Vor allem beim iPad, wenn man es vorwiegend daheim verwendet und das von mehreren Menschen im Haushalt benutzt wird, kann man so noch weitere Fingerabdrücke einspeichern. Das wird bei Face ID mit dem iPhone X dann nicht mehr der Fall sein, dass man es „unproblematisch“ im Haushalt teilen kann, wenn man diese Authentifizierung aktiviert hat.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.