Apple: Aktuelle Version von iTunes entfernt den App Store und mehr

Apple iTunes

Neben der vergangenen Apple Keynote 2017 hatte Apple still und heimlich eine neue Version von iTunes herausgebracht. Die neue Version entfernt nicht nur den App Store, sondern so einiges mehr.

Für das universelle Multimedia-Verwaltungssoftware von Apple namens iTunes hat man nach der Apple Keynote 2017 still und heimlich eine neue Version herausgebracht. Damit wird nicht nur der App Store entfernt, sondern auch die Möglichkeit entfernt, eigene Klingeltöne auf das Endgerät zu übertragen. Auch die Verwaltung der E-Books wurde entfernt.



Das Programm ist in der Vergangenheit immer wieder mal in Kritik geraten, da es nicht nur zu überladen, sondern auch übersichtlich sei. An diesem Problem hat man sich wohl gewidmet und das Programm entschlackt.

Der Wegfall des App Stores hat zufolge, dass man keine Apps mehr auf dem PC speichern kann, um beispielsweise nach einem Update wieder auf die vorherige Version zurückzukehren. Gerade für fehlerhafte Anwendungen war diese Möglichkeit Gold wert.

Wer gerne eigene Klingeltöne zusammen geschnitten hatte, kann dies nun auch nicht mehr tun. Mit der neuen Version ist die Verwaltung dieser nicht mehr möglich. Wer gerne E-Books über iTunes am PC verwaltet hat, kann dies ebenfalls nicht mehr tun. Das klappt dann nur noch über die App iBooks am Gerät selbst.


Mit der neuen Version kam zudem auch „iTunes U“ in die Podcast-Kategorie und stellt dort kostenfreies Material unter anderem für Kulturinstituten, Museen und Universitäten zur Verfügung. Auch das Radio wurde etwas präsenter in den Vordergrund gerückt und ist nun in der Sidebar in der Musikbibliothek gerutscht.

Zwar muss man noch nicht auf die aktuellste Version von iTunes updaten, wer aber früher oder später auf iOS 11 aktualisiert oder sogar ein neues Gerät kauft, muss die aktuellste Version besitzen.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Raphael Jäger

      Wenn du magst, kann ich mich mal umschauen und melden, wenn ich etwas gefunden habe. Wobei ich mir sehr sicher bin, dass es irgendein externes Programm gibt, das sowas (weiterhin) kann.

      Melde dich dann einfach fix, wenn ich auf die Suche gehen soll.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.