Amazon: Nachrichten und Anrufe mit Amazon Echo-Geräten nun möglich

Amazon Alexa

Seitens Amazon hat man nun das Feature, womit man Nachrichten und Anrufe von und an Echo-Endgeräten verfassen und tätigen kann, auch bei uns in Deutschland für alle freigeschalten.

Wer ein Amazon Echo-Endgerät sein eigen nennt, hat fortan die Möglichkeit, nicht nur Nachrichten an Echo-Geräten versenden zu lassen, sondern auch Anrufe. Ebenso ist es auch möglich, dass man den eingehenden Anruf automatisch annimmt. Ohne, dass jemand den Anruf vorher aktiv entgegennimmt.



So kann man beispielsweise Alex damit beauftragen, seine Nachricht an einem anderen Echo-Gerät zu versenden. Dazu teilt man der Alexa zuerst mit, an wen man die Nachricht senden möchte und im Anschluss sofort den Text, der dann von Alexa beim Empfänger vorgelesen wird bei Abruf.

Das kann zum Beispiel ein anderes Echo-Gerät im Haushalt sein, aber auch an Freunde, die ebenfalls ein Echo besitzen. Dazu müssen beide Kontakte aber vorher ihr Adressbuch freigeben, sodass man sich gegenseitig als Kontakt identifiziert. Dieses Prinzip kennt man ja beispielsweise schon von WhatsApp.

Aber nicht nur Nachrichten sind so möglich, sondern auch Anrufe. Man kann sich über den Echo nicht nur selbst anrufen (bei einem Gerät, der woanders steht), sondern auch Freunde. In beiden Fällen muss man den eingehenden Anruf aktiv entgegennehmen, beispielsweise mit dem Satz: „Alexa, nimm den Anruf an“.


Wer die Drop-In-Funktion aktiviert hat bei sich selbst, kann auch Anrufe bei seinen eigenen Geräten tätigen, die man nicht vorher automatisch annehmen muss. In dem Fall erklingt zuerst ein einmaliger Ton beim Gerät, um den bald automatisch angenommenen Anruf anzukündigen.

Das funktioniert aber nicht nur bei sich selbst, sondern auch bei Freunden. Dazu muss der Freund bei einem dann selbst Drop-In aktiviert haben, sonst funktioniert das nicht. Wäre auch etwas unheimlich, wenn man bei Freunden einfach so „reinplatzen“ kann.

Außerdem hat die Amazon Alexa Smartphone-App ein entsprechendes Update erhalten, um das Feature nicht nur beim Echo selbst in Verwendung nehmen zu können, sondern auch über die Alexa App. Hier eröffnen sich tausende Szenarien, die von unterwegs aus möglich sind…


Die Nachrichten und Anrufe sind übrigens kostenfrei, denn sie werden über das Internet realisiert und verursachen demnach keine zusätzliche Kosten.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.