Amazon: Kostenpflichtige Abonnements von Alexa-Skills werden getestet

Amazon Alexa

Das Versandunternehmen Amazon testet nun für die entwickelten Alexa-Skills ein Abonnement an. Damit haben Entwickler die Möglichkeit, ihre Skills als kostenpflichtiges Abonnement zu vermarkten.

Wer einen smarten Lautsprecher von Amazon besitzt, wird sicherlich schon den ein oder anderen Amazon Alexa-Skill kennen. Mit diesen Skills haben Benutzer die Möglichkeit, in gewissermaßen Alexa zu erweitern.


So gibt es zum Beispiel von der Deutsche Bahn der gleichnamigen Skill, womit die Nutzer Alexa nach der nächsten Verbindung fragen können. Solche Informationen beherrscht Alexa nicht von selbst, sondern wird von der Bahn selbst zur Verfügung gestellt als Skill.

Bisher konnte man alle Skills seitens den Entwickler kostenfrei in den entsprechenden Skill-Store stellen. Eine einfache Aktivierung des Benutzers reicht aus, um den Horizont von Alexa zu erweitern.

Nun haben aber die Entwickler in der USA die Möglichkeit, ihre Skills nicht nur kostenfrei im entsprechenden Store anbieten zu können, sondern auch als kostenpflichtiges Abonnement. Die Nutzer zahlen hier dann beispielsweise jeden Monat 1,99 Dollar, damit sie den Skill benutzen dürfen. Das Abo kann jederzeit zum Laufzeitende gekündigt werden und laufen jeweils einen Monat lang.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.