Amazon: Guthabenkonto auch offline an der Supermarkt-Kasse aufladbar

Amazon: Vor Ort aufladen

Amazon hat bekanntgeben, dass man sein Amazon-Guthabenkonto fortan auch offline aufladen kann. Dazu benötigt man lediglich einen Barcode, der von teilnehmenden Filialen eingelesen werden muss.

Deutschland und das Bargeld. Nach wie vor immer noch ein heikles Thema, wenn es darum geht, dass hierzulande das Bargeld nach und nach von Bedeutung verlieren könnte, aber nicht gewollt ist. Offenbar sieht das auch Amazon so, dass die Deutschen an dem Bargeld festhalten und bietet nun den Kunden die Möglichkeit an, sein Amazon-Konto offline mittels Barcode aufladen zu lassen.

Dazu begibt man sich zu einer der teilnehmenden Filiale, lässt den Code einscannen und gibt an, wie viel Geld man „bezahlen“ – in dem Fall das Konto aufladen – möchte. Binnen 15 Minuten wird es dann gut geschrieben. Für die Kunden selbst fallen keine Kosten an. Die bisher teilnehmenden Geschäften sind „avec“, „cigo“, „k kiosk“, „Press & Books“, „DB ServiceStore“ sowie „U Store“.

Den passenden Code dafür kann man sich entweder auf der entsprechenden Amazon vor Ort-Webseite anzeigen und ausdrucken lassen, alternativ den Link per SMS zusenden und dann in der Amazon-App sich anzeigen lassen.

Amazon vor Ort aufladen - Barcode - Apple - iPhone - iOS

Kommentar hinterlassen zu "Amazon: Guthabenkonto auch offline an der Supermarkt-Kasse aufladbar"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*