Amazon: Die Sprachsteuerung Alexa erhält eine Erinnerungsfunktion

Amazon Echo

Die hauseigene Sprachsteuerung von Amazon Alexa hat nun ein kleines Update spendiert bekommen, mit der eine Erinnerungsfunktion hinzugekommen ist, die zuvor nur in der USA verfügbar war.

Amazon rollt derzeit nach und nach ein Update für die hauseigene Sprachsteuerung Amazon Alexa aus, mit der eine Erinnerungsfunktion hinzukommt. Mit dieser Funktion kann man zum Beispiel der Alexa mitteilen, dass man um 18:00 Uhr den Müll raus bringen soll.



Das Bedauerliche ist derzeit aber, dass die Erinnerung nur auf dem Endgerät stattfinden wird, auf welches man es vorher auch eingerichtet hat. Hat man so beispielsweise mehrere Echo-Geräte, darf hier (noch) nicht erwarten, dass alle Geräte einem erinnern, nun den Müll raus zu bringen.

Die Erinnerungsfunktion klappt aber auch im umgekehrten Fall. So kann man beispielsweise einen Timer einrichten und im späteren Verlauf nachfragen, wie lange dieser noch läuft. Beispielsweise praktisch, wenn man irgendwas (lange) am Kochen ist und gerade wissen möchte, wie lange man noch warten muss/sollte.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.