Amazon: Ausbau des Web Services der Frankfurter Rechenzentren geplant

amazon

Aus dem Hause Amazon hat man verlauten lassen, dass der Cloud-Dienst von Amazon sein Angebot in Deutschland erweitern möchte. Nun plant man zuerst den Ausbau der Rechenzentren in Frankfurt. 

Glenn Gore (Chef-Software-Architekt von AWS) hat angekündigt, dass die Kunden ihre Daten ab Mitte des Jahres 2017 sicherer nutzen und speichern können, denn in Deutschland soll es einen stark wachsende Bedarf an Cloud-Services geben.


Außerdem sei bei Unternehmen in Deutschland bei Systemen für das Internet der Dinge (IoT) oder vernetzter Autos besonders stark vertreten („Deutschland ist gut aufgestellt, um in diesen Technologien eine Führungsposition einzunehmen.“).

Zudem soll auch Amazon Web Services auf Datensicherheit einen besonderen Wert legen („Wir rühren die Daten unserer Kunden nicht an, sie gehen, wenn gewünscht, auch nicht aus Frankfurt raus. Der Kunde könne seine Datenbestände verschlüsseln und hätte zu jeder Zeit die komplette Kontrolle über diese Datenbestände.“).

Weitere Informationen diesbezüglich sind bisher noch nicht bekanntgegeben worden. Sollte das aber (irgendwann) der Fall sein, werden wir entweder den Beitrag erweitern oder als neuer Beitrag verfassen.


Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.